Paulina gewinnt Deutschland-Cup

Fünf Bonner Turnerinnen starteten am 9. und 10 November 2019 beim 22. Deutschland-Cup. Paulina Iwan zeigte eine sensationelle Kür und gewann den Deutschland-Cup in der Altersklasse 15-16.

Als einziger nationaler Vergleichswettkampf unserer Leistungsklasse war der Deutschland-Cup auch in diesem Jahr wieder der sportliche Höhepunkt unserer Wettkampfsaison. Ausrichter der Großveranstaltung mit nahezu 200 Aktiven war der TSVE Bielefeld.
Jeder Landesturnverband, so auch der Rheinische Turnerbund (RTB), schickt pro Altersklasse (AK) seine zwei besten Turnerinnen und Turner zum Deutschland-Cup im Geradeturnen. Zusätzlich gibt es Wettkämpfe in der Spirale und im Sprung für je einen Starter pro Turnverband.

Der RTB hatte Claudia Schepp, Isis Correa-Lossack, Jule Servos, Paulina Iwan und Sanaé Monteney für das rheinische Deutschland-Cup-Team nominiert. Zusätzlich stellte der RTB Antonia Sökefeld und Anna Schoene als Ersatzturnerinnen auf. Mit Sarah Schubert nominierte der RTB auch eine Kampfrichterin vom Bonner TV für den Deutschland-Cup.

Unsere Turnerinnen präsentierten sehr saubere Übungen auf höchstem Niveau. Paulina (AK 15-16) war mit ihrer makellosen Geradekür Deutschlands Beste und gewann den Deutschland-Cup. Auch Isis (AK 19-24) turnte eine herausragende Geradekür, für die sie 8,6 Punkte erhielt. Allerdings war die Konkurrenz in ihrer Altersklasse so groß wie selten, denn am Ende hatten 13 Turnerinnen Wertungen von 8 Punkten und höher. Für Isis gab es den hervorragenden Platz sieben. Sanaé (AK 11-12) kam mit ihrer sauberen Geradekür auf Platz 19. In der Spirale präsentierte Jule (AK 17/18) eine ihrer besten Leistungen und wurde Fünfte. Auch Claudia (AK 25+) zeigte im Sprung einen tollen Salto, mit dem sie auf Platz fünf kam.

Es war ein anstrengendes, aber tolles und erfolgreiches Wochenende in Bielefeld. Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und Trainerinnen! Und vielen Dank an die Eltern für die stetige tolle Unterstützung!

Anke Köller