Bonner Turnverein 1860 e.V.

Eltern-Kind-Turnen

Turnen im Kleinkindalter ist wesentlich für die Entwicklung lebenswichtiger Fähigkeiten. Durch Bewegung lernt das Kind z. B. auch denken.

Bei als Landschaften aufgebauten Geräten lernen Kinder sinnliche Eindrücke kennen von Höhe, Schräge, weiche und harte Unterlagen. Sie erwerben Fähigkeiten wie Klettern, Springen, Rollen, Balancieren.

Im Vordergrund stehen beim Eltern-Kind-Turnen der Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Ausprobieren neuer Spielmöglichkeiten, die es zu Hause nicht gibt, z.B. ein Schwungtuch oder ein Trampolin. Mit Singspielen, Fangspielen, kleinen Tänzen, Rhythmus-Übungen, Konzentrations- und Koordinationsübungen, Turnen mit und ohne Handgeräten und spielerischem Turnen an den Großgeräten wollen wir uns die Zeit vertreiben.

Alles, was eine Turnhalle hergibt (Bälle aller Art, Stäbe, Reifen, Seile, Bänke, Kästen, Taue, Ringe, Matten, Balken, etc.) können wir ausprobieren und kennen lernen.

Die 1 bis 3-jährigen Kinder werden von Mutter und/oder Vater begleitet und erfahren dadurch mit vertrauten Personen erste Bewegungen und Kinderlieder und -reime in ungewohnter Umgebung. Auch das Erkennen und Beobachten anderer Kinder unterstützt die Entwicklung sozialer Kompetenz.

Spaß an der Bewegung haben fast alle Kinder. Das Eltern-Kind-Turnen ist daher die perfekte Gelegenheiten, um den natürlichen Bewegungsdrang zu fördern und Kinder bereits frühzeitig für Sport zu begeistern.

Für ältere Kinder eignet sich die Gruppe Kinderturnen.

Trainingzeiten

bei Michèle Wolter, Anmeldung über die Geschäftsstelle:

  • Dienstag 15:00 – 16:00 Uhr

bei Irina Reisinger, Anmeldung über die Geschäftsstelle:

  • Donnerstag 16:15 – 17:15 Uhr

Wichtige Information:
Die Wartelisten sind so lang, dass wir zur Zeit keine neuen Anfragen annehmen können. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.