Schlussbild unserer Show

Turnfestsieg und Rhönradshow in Siegen

Franziska Wilsch: NRW-Turnfestsiegerin der Schülerinnen (L5A)
Franziska Wilsch: NRW-Turnfestsiegerin der Schülerinnen (L5A)

Drei vielfältige, erlebnisreiche Tage und vier kurze Nächte hatte unsere Rhönradgruppe beim NRW-Turnfest Anfang Juni in Siegen. Höhepunkte waren der erste Platz von Franziska Wilsch im Rhönradwettkampf der Schülerinnen und unsere Show auf großer Bühne bei „It’s Showtime“.

Mit 15 Turnerinnen, Kampfrichterinnen und Betreuern waren wir nach vielen Jahren endlich wieder bei einem Turnfest. Es war für alle ein ganz besonderes Erlebnis und am Sonntag fuhren wir total erschöpft, aber voller neuer Eindrücke und toller Erlebnisse wieder nach Hause.

Rhönrad-Wettkampf

Der Rhönrad-Wettkampf war ein reiner Kürwettkampf, der direkt am ersten Turnfesttag stattfand. Der Boden der Turnhalle war eine ganz besondere Herausforderung, denn große Unebenheiten ließen die Rhönräder mitunter stark schwanken. Die Wettkampfleitung begegnete diesem Problem, indem sie die Begleitung des Rhönrads während der kompletten Kür durch einen Trainer ohne Punktabzug gestattete. Eine gute Entscheidung, um kein unnötiges Risiko für die Aktiven einzugehen.
Franziska ließ sich von dem schwierigen Boden nicht irritieren und wurde mit einer super Kür NRW-Turnfestsiegerin in der Gruppe der älteren Schülerinnen (12 bis 14 Jahre; L5A). Für diese Leistung wurde Franziska sogar im Rahmen einer Turnfest-Abschlussveranstaltung geehrt. Aurelie Wetzel turnte bei den jüngeren Schülerinnen (11 Jahre und jünger; L5B) auf Platz sieben. Auch Antonia Sökefeld und Leonie Wilsch (beide Jugend; L6) schafften es unter die ersten Zehn. Unsere anderen Turnerinnen mussten alle Großabzüge in Kauf nehmen und kamen nicht unter die ersten Zehn.

Show „Wild Madagaskar“
In der gefüllten Siegerland, die rund 2.000 Zuschauer fasst, präsentierten unsere zwölf Rhönradturnerinnen eine großartige Show mit wunderbaren Kostümen. Als wilde Tiere und Zoowärter zeigten sie eine anspruchsvolle und dynamische Show.

Schlussbild unserer Show
Schlussbild unserer Show

Obwohl unsere Jüngsten kurzfristig ein größeres und daher ungewohntes Rad nehmen mussten, klappte alles nahezu perfekt. Die Zuschauer ließen sich mitreißen und belohnten die Show der Turnerinnen mit stürmischem Applaus. Der Auftritt vor so vielen Zuschauern auf der großen Bühne mit professioneller Beleuchtung und Akustik war für alle eine tolle Erfahrung.

Wir hatten eine fantastische Zeit beim NRW-Landesturnfest in Siegen und waren uns einig, dass wir in zwei Jahren unbedingt auch zum Deutschen Turnfest nach Berlin wollen.