Röhnradturnen – Breitensport

In der Abteilung „Rhönradturnen- Breitensport“ geht es nicht um Leistungs- oder Wettkampfsport, sondern um den Spaß an einer besonderen Sportart, aber auch um die Gruppe als Ganzes, um die Förderung von Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und fairem Umgang miteinander. Der Schwerpunkt liegt auf dem lockeren Training in dieser Sportart, und bei den jüngeren Turnerinnen auf dem spielerischen Umgang mit den Sportgeräten. Es gibt ständig neue Ziele, auf die hingearbeitet wird.
Die Abteilung mit dem Schwerpunkt Breitensport existiert seit dem Jahr 2004. Sie besteht aus drei Gruppen, in denen etwa 40 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene regelmäßig trainieren. Die jüngsten Turnerinnen sind fünf Jahre alt, ganz neu dabei und passen gerade in das kleinste Rhönrad, die ältesten sind 20 Jahre alt.

Das Rhönradturnen ist nicht nur eine Sportart, die Aufsehen erregt. Diese Sportart fördert neben Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit auch das Selbstvertrauen und verlangt bisweilen einigen Mut.
Neben kleineren Auftritten auf den Silvesterbällen des BTV, bei Sportveranstaltungen der Stadt Bonn, auf Schulfesten oder privaten Festlichkeiten ist der Auftritt beim jährlichen Schauturnen des Vereins der Höhepunkt des Jahres. Hier treten alle drei Gruppen gemeinsam auf und studieren eine Show ein, meist basierend auf einem Musical. „Grease“, „König der Löwen“, „Cats“ – das ist nur eine kleine Auswahl der Musicals, die in den letzten Jahren mit den Rhönrädern umgesetzt wurden. Hier sind dann auch nicht nur Kreativität, Teamfähigkeit und Können gefragt, sondern auch schauspielerisches Talent. Alle Turnerinnen sind jedes Jahr aufs Neue mit großer Freude und Begeisterung dabei – nicht nur in der Turnhalle, sondern auch beim Nähen der Kostüme oder beim Basteln der Dekoration.
Darüber hinaus gibt es auch Aktivitäten außerhalb der Turnhalle. Gemeinsame kleine Sommerfeste, der Besuch eines Musicals oder die Teilnahme am Bonner Rosenmontagszug schweißen die Turnerinnen noch enger zusammen. Für die meisten der Turnerinnen ist diese Gruppe nicht nur ein Hobby für einen Nachmittag in der Woche. Hier zeigen sie das Engagement und die Motivation, welche Kindern und Jugendlichen heute oft abgesprochen wird.

Abteilungsleiterin
Angela Jeschke

Trainingszeiten

  • Donnerstag 17:15 bis 18:45 Uhr – Turnhalle der Münsterschule
  • Samstag 15:00 bis 19:00 Uhr – Turnhalle der Münsterschule

Zur Karte mit allen Sportstätten.